THE HIDDEN ART PROJECT

Renke Harms

Die meisten Wände und Fassaden sind kalt und trist. Da kann nur Farbe helfen. Es riecht nach Lack. Irgendwo zwischen Kreide, Wandfarbe und Sprühdosen findet man Renke.  Einen multi-disziplinären Künstler, der langanhaltende Werke produziert. Ob frei und bunt gestaltet, oder einem strikten Corporate Design folgend – der gelernte Mediengestalter verwandelt Stein und Beton in überzeugende […]

oh_pardon

Fuck Robin Hood. We robbin‘ Hoods. We are Graffiti artists. Wasted talent from the blocks that grew up scribbling with giveaway-pens and industry-leftovers on already printed paper, existing paintings as well as furniture. On wood, metal, plastic waste. Not because of some upcycling trends. It’s all out there already. Because of an intrinsic motivation, for adding […]

Georgios Kolios

Der Künstler studierte Innenarchitektur in Athen, später an der Aristoteles Universität in Thessaloniki Malerei und Bühnenbild, wo er mit Auszeichnung abschloss. Als Erasmus-Student widmete er sich der bildenden Kunst in Hildesheim und der Druckgrafik in Braunschweig. Er arbeitete seit 1997 als Bühnenmaler. Es folgte ein Aufbaustudium der visuellen Kommunikation an der HFBK Hamburg (u.a. bei […]

Christoph Fuhrken

Als Street-Art Künstler sprühe ich meine Bilder an Hausfassaden, auf Straßenschilder oder Holzpaletten. Wie bei meinen frühen Papiercollagen, setzte ich meine Motive aus unterschiedlichen Bildern zusammen und reduziere die einzelnen Farben des Entwurfs, um daraus eine Reihe von Schablonen zu schneiden, die ich deckungsgleich auf dem jeweiligen Bildträger übereinander lege und dann die Sprühfarben durch […]

Felix Froböse

Meine surrealistischen Kunstwerke werden klassisch mit Ölfarbe auf Leinwand angefertigt. Im Fokus steht oft der Mensch, der in seiner kompositorischen Darlegung manchmal zerlegt, abstrahiert oder anonymisiert wird. Die Werke nehmen dadurch eher negative Emotionen und Gefühle auf. Es ist oft eine sehr ruhige, zeitlose und mysteriös wirkende Umgebung, die mit einer gewissen Dramaturgie verbunden wird. […]

Reinhard Blank

Jahrgang1956, verheiratet, 4 Kinder. Ausbildung: Abitur, Tischler, Theologie und Lehramtsstudium GS/HS, Praktikum als Bootsbauer, Referendariat, Weiterbildung zum Förderschullehrer ESE Berufliche Tätigkeiten: Werfttischler, Betriebstischler bei der US Armee, Projektleiter in verschiedenen Maßnahmen in Brake, Rhauderfehn und Bad Zwischenahn, diverse Aktivitäten im Bereich Bootsbau, Möbeldesign und Kunsthandwerk, Förderschullehrer in Ganderkesee. Zu meiner künstlerischen Arbeit Seit 1976 entstanden […]

Insa Pohlenga

In der ostfriesischen Tiefebene geboren, zog es mich bald hinaus, nach Bremen, Hamburg, Barcelona und Köln, bis mich der norddeutsche Wind, Slang, Grog und die Ruhe vor wenigen Jahren wieder zurück holten. Verschiedene Alter-Egos meiner Selbst entdeckten die Welt mit unterschiedlichen Blickwinkeln, zunächst forschend, als Meeresbiologin, schreibend als Autorin, dann bildend, in Umweltbildungsprojekten und stets […]

Bärbel Krutzke

Ich bin 1961 in der schönen Hafenstadt Emden geboren worden und lebe seit mehr als 20 Jahren mit meiner Familie am Rande von Oldenburg. Dies ist meine erste Ausstellung. Da ich mich schon immer für die Malerei interessierte, begann ich vor fünf Jahren eine Ausbildung an einer Oldenburger Kunstschule, wo ich die Liebe zur Aquarell-Malerei […]

Martina van de Gey

rubber art Malerei und Objekte Seit einigen Jahren fasziniert mich der Werkstoff Kautschuk für meine Kunst. Die Verwendung von diesem schwarzen, weichen Material anstelle von Leinwand, ist neu und ungewöhnlich. Durch seine Formbarkeit ermöglicht der Kautschuk ungewohnte Gestaltungsmöglichkeiten und spannende Seherlebnisse, denn er lässt sich wölben und dehnen. Die in vielen Schichten aufgetragene Farbe entfaltet […]

Christoph Lankenau

geb.1986, lebt in Oldenburg, selbstständig in der Baumpflege, gelernter Zimmerer. Ich hoffe in Zukunft mehr Zeit und Energie in die freie gestalterische Arbeit fließen lassen zu können und dem Nachzuspüren was in den Material-Studien und skizzenhaften Arbeiten hier im Ansatz an Fragestellungen sichtbar wird. To be continued…